Was kann ein Boxerzwinger leisten?

Wenn Sie sich überlegen, einen Boxerwelpen ins Haus zu holen, so ist dies eine Entscheidung, die Sie für die nächsten Jahre - d. h. für die Lebenszeit Ihres neuen Hausgefährten - bindet.

Da dies gleichermaßen Lust und Last ist, sehe ich meine Aufgabe darin, meine Hundehalter auf Wunsch das ganze Hundeleben mit Rat und Tat zu begleiten. Hierzu gehört das ganze Spektrum, wie Ernährung, Gesundheit, Pflege, Gehorsam und - und - und ...

Es gibt in jedem Lebensalter des Hundes neue Fragen, Probleme, Freuden und Ereignisse, die ggf. miteinander besprochen werden können. Hierfür stehe ich all meinen Hunden (und deren Halter) zu jeder Zeit zur Verfügung, denn jeder soll nach kurzer Zeit sagen können: Es gibt ein Leben ohne Boxer - aber es lohnt sich nicht!

Und da man den von Natur aus sehr stürmischen, aber liebenswerten kleinen Hund von Anfang an mit Konsequenz und möglichst körperlich sportlichem Einsatz beim Toben und Spielen behandeln muß, habe ich für meine Freunde die Möglichkeit geschaffen, auf einem eigenen Übungsplatz die Grundlagen in Gehorsam und Unterordnung zu legen.

Dessen ungeachtet will ich meine Hundehalter auch unterstützen, wenn sie sich sinnvollerweise entschließen, ihren Hund z. B. im Boxerklub auf ansprechendem Übungsgelände und unter professioneller, aber liebevoller Anleitung zu trainieren und - je nach persönlichem Wunsch - zu den denkbaren Prüfungen zu führen.

Es ist selbstverständlich, daß all unsere Hunde gewaltfrei erzogen werden und daß nur deren natürliche Anlagen als Grundlage für eine gute Erziehung genutzt werden.